Fördern und Fordern in der Sekundarstufe I

Uns ist wichtig, Ihr Kind angemessen zu fördern und zu fordern. Deshalb unterrichten wir binnendifferenziert.

Nach einer Eingewöhnungsphase zur Stärkung der Klassengemeinschaft unterrichten wir in unterschiedlichen Förder- und Forderzusammenhängen, so dass jede Schülerin / jeder Schüler an eigenen Stärken und konsequent auch an seinen Schwächen arbeiten kann:

  • In den Fächern Deutsch und Mathematik unterrichten wir Ihre Kinder ab Klasse 5 in einzelnen Stunden auf der Basis gezielter Tests mit besonderen Schwerpunkten in Förder- und Fordergruppen.
  • Ausgefeilt ist das Rechtschreibtraining in Kleingruppen von sieben Kindern in den Klassen 5 / 6. Eine Legasthenie-Therapeutin arbeitet vor Ort mit einzelnen Schülerinnen und Schülern.
  • Ein Konzept zur inneren Fachleistungsdifferenzierung sieht im Fachunterricht ab Klasse 7 in Mathematik und Englisch und ab Klasse 8 auch in Deutsch gemeinsamen Unterricht in der Klasse nach differenzierten Arbeitsplänen vor, der die Talente aller durch Unterrichtsangebote auf angemessenem Niveau stützt. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei in unterschiedlichen Kursen (G und E) bewertet.
  • Ab Klasse 9 gibt es in den Kernfächern Mathematik / Englisch / Deutsch und Naturwissenschaften eine äußere Fachleistungsdifferenzierung, um Ihre Kinder zielgerichtet zum höchstmöglichen Schulabschluss zu begleiten. Die Schülerinnen und Schüler werden in 3 Kursen (G, E, E+) unterrichtet.
  • Zur Vorbereitung auf den Sekundarabschluss I (HS, RS, erweiterter SEK I) werden Kurse in einem AG/WPK-Band angeboten, um neben dem Fachunterricht eine individuelle und gezielte Vorbereitung auf die Abschlussarbeiten in Deutsch, Englisch und Mathematik zu unterstützen.

Individuelle Unterstützung ist ebenso Bestandteil der Schulkultur wie im Forderbereich differenzierte begabungsorientierte Aufgabenstellungen, Zusatzaufgaben im Freiarbeitsbereich und Projekte, fachspezifisch auch in Mathematikwettbewerben oder aber in Englisch im “Big Challenge“-Wettbewerb.

Jedem Jahrgang ist eine Sonderpädagogin/ein Sonderpädagoge zugeordnet