Allg. Informationen zur Einführungsphase Jg. 11

Lernweg_11
Lernweg Ausschnitt Jg. 11

Für viele Schülerinnen und Schüler stellt der Übergang in die gymnasiale Oberstufe einen großen Schritt dar, erwartet sie doch in der Sek II ein verändertes Fächerangebot und ein Arbeiten auf einem anderen, dem gymnasialen Leistungsniveau.

So werden Fächer, die zuvor im Fächerverbund 'GL' unterrichtet wurden, in der gymnasialen Oberstufe als 'Geschichte', 'Politik-Wirtschaft' und 'Erdkunde' als drei einzelne Pflichtfächer unterrichtet. Auch der Fächerverbund 'NW' wird in die Einzelfächer 'Biologie', 'Chemie' und 'Physik' aufgelöst.

Zudem werden in Jg. 11 bereits die Weichen für die Wahl der Abiturfächer gestellt: Nur die Fächer, die in Jg. 11 durchgehend als Unterrichtsfach belegt wurden, können in der Qualifikationsphase (Jg. 12 und 13) belegt und später auch als Abiturfach angewählt werden!

 

Pflichtfächer im sprachlich-künstlerischen Aufgabenfeld (A):

  • Deutsch (3 Wochenstunden +1)
  • Englisch (3 Wochenstunden +1)
  • 2./3. Fremdsprache (3 Wochenstunden / als Neubeginner: 4 Wochenstunden)
  • Ein Fach aus dem Musisch-Künstlerischen Bereich 'Kunst', 'Musik', 'Darstellendes Spiel' (2 Wochenstunden)

 

Pflichtfächer im gesellschaftlichen Aufgabenfeld (B):

  • Geschichte (2 Wochenstunden)
  • Erdkunde (2 Wochenstunden epochal ein Halbjahr bzw. eine Wochenstunde ganzjährig)
  • Politik-Wirtschaft (3 Wochenstunden, darin enthalten: 1 Wochenstunde Berufs- und Studienorientierung)
  • Evangelische Religion (2 Wochenstunden)

 

Pflichtfächer im mathematisch-naturwissenschaftlichen Aufgabenfeld (C):

  • Mathematik (3 Wochenstunden +1)
  • Drei Fächer aus dem Naturwissenschaftlichen Bereich; neben 'Biologie' zwei Fächer aus dem Angebot 'Physik', 'Chemie' sowie 'Informatik' (2 Wochenstunden)
  • Sport

 

Darüberhinaus können bis zu zwei Wahlfächer, z.T. in Fächerkombinationen zusätzlich aus dem Angebot der Schule gewählt werden. Für Schülerinnen und Schüler, die die 2. Fremdsprache nicht fortsetzen möchten, ist die Wahl von zwei versetzungsrelevanten Wahlfächern im Umfang von 3 Wochenstunden ab dem neuen Schuljahr verpflichtend.

Ein entsprechendes Angebot wird dem künftigen 11. Jahrgang nach Abschluss der Prüfungen rechtzeitig bekanntgegeben.

Darunter befinden sich auch Angebote der Fächer:

  • Pädagogik  (Voraussetzung für späteren Schwerpunkt B1-Pädagogik)
  • Philosophie (Aufgabenfeld B)
  • Informatik (Aufgabenfeld C)
  • sowie weitere die Profile ergänzende Wahlfachkombinationen.

Im ersten Halbjahr von Jg. 11 besteht überdies die Möglichkeit mit Französisch oder Spanisch als neue (ggfs. dritte) Fremdsprache zu beginnen.

Das Zustandekommen von Kursen (Fremdsprachen und Wahlfächern) ist jedoch abhängig von der Anwahl des Jahrgangs.

 

Weil mit Beginn von Jg. 11 alle Fächer auf gymnasialem Niveau unterrichtet werden müssen, um die Schüler am Ende von Jg. 11 auf die Qualifikationsphase gut vorbereitet zu haben, erwarten wir von unseren Oberstufenschülern ein überdurchschnittliches Arbeitsverhalten und eine hohe Leistungsbereitschaft.

Erlass zur gymnasialen Oberstufe