Erstes Planungstreffen im NetzWerk

12. Februar 2020

Nach der erfolgreichen Kick-Off Veranstaltung am 29. Oktober 2019, in der unter anderem die Grundlage eines Leitbildes: „Das Wunstorfer Modell“ erarbeitet werden konnte, fand am 06.02.2020 das erste Arbeitstreffen zur Verabschiedung eines gemeinsamen Projektplanes der Steuergruppe im NetzWerk – Zentrum für schulnahe Beratung, Begegnung und Therapie statt. Des Weiteren wurden Aufbau und Inhalt einer Geschäftsordnung erörtert.

Beteiligt waren ­– gemäß dem Grundsatz der interdisziplinären und multiprofessionellen Zusammenarbeit in den Bereichen der Beratung, Begegnung und Therapie – Vertreter*innen des Ev. Schulwerks, der Stadt Wunstorf (Schulsozialarbeit; Flüchtlingsarbeit und Sozialarbeit), der Region Hannover (Jugendhilfestation; Erziehungs- und Lebensberatung), der Evangelischen IGS Wunstorf (Lehrkräfte, Sonderpädagogen und Schulsozialarbeit), des Evangelisch-lutherischen Kirchenkreises Neustadt-Wunstorf (Projekt-Kurze-Wege; Ev. Lebensberatung; Gemeindepastorin; Ev. Bildungslandschaft) und der Schwangerenkonfliktberatung Wunstorf sowie der Gemeinschaftspraxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie Behrends & Brünner und der Praxis für Ergotherapie Rainer Öhlmann in Wunstorf.

Mit der Einigung auf einen gemeinsamen Auftrag sowie eines Aufgabenportfolios wird sich bis Mitte März diesen Jahres eine interdisziplinäre Steuergruppe bilden, die mit dem Ziel der Eröffnung des Hauses Ende Oktober, ein Jahr nach der Auftaktveranstaltung, an der Umsetzung arbeiten wird.

Kontakt

dockhorn
Moritz Dockhorn
Tel.: +49 (0) 5031 9401 81

Sozialpädagoge/-arbeiter B.A., | Erlebnis-/Freizeitpädagogik | Freiwilligendienste