Monatlicher Treff für hochsensible Kinder, Jugendliche und Eltern in Wunstorf

Nachricht 26. September 2021

Wenn sich Kinder im Kindergarten die Ohren zu halten, Jugendliche den stinkenden Müll nicht rausbringen mögen oder Schülerinnen und Schüler nach der Schule aufgebracht oder aggressiv sind, dann könnte es sich um eine Hochsensibilität handeln. Und genau darüber wollen will Ann-Katrin Fischer ins Gespräch kommen – und zwar einmal monatlich im NetzWerk Wunstorf, direkt an der IGS. 

In einem kostenfreien Kurzvortrag erfahren Interessierte Grundlegendes über hochsensible Kinder und Jugendliche. Im Anschluss daran gibt es im Elterncafé Zeit zum Austausch – für die Kinder und Jugendlichen gibt's an diesen Tagen ein buntes Programm für verschiedene Altersstufen aus den Bereichen Sport, Kreativität und Erlebnis. Ziel dieses Treffens ist auf Gleichgesinnte zu treffen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Neugierig geworden? Die nächsten HSP-Treffs finden am 30. Oktober, 27. November und 18. Dezember jeweils samstags von 14 bis 17 Uhr statt. Im NetzWerk, Nordbruch 23.

Bitte füllen Sie den Anmeldebogen auf https://www.beratung-schaumburg.de/hsp-treff und schicken Sie diesen an annkatrin.fischer@yahoo.de oder werfen Sie diesen in den Briefkasten des NetzWerks. 

 

 

 

 

 

dockhorn
Moritz Dockhorn