Ameisen in der 7e

Nachricht 11. Februar 2019

Die Klasse 7e hat sich ein Klassenhaustier gewünscht. Daraufhin haben die Klassenlehrerinnen (Frau Goltermann und Frau Krüger) sich erkundigt, ob es geht. Als sie erfahren haben, dass es möglich ist, wenn es nicht zu groß ist, haben sie sich für Ameisen entschieden. Nachdem sie uns das mitgeteilt haben, haben wir uns in verschiedene Gruppen aufgeteilt, nämlich Finanzierung, Formicarium (Käfig), Pflege und Ernährung. Nach ein paar Wochen Recherche haben wir das Formicarium bestellt, das wir, wie auch die Ameisen, durch einen Kuchenverkauf finanzieren konnten. Als es ca. zwei Monate später ankam, haben wir es aufgebaut. Danach haben wir die Ameisenart Lasius niger bestellt. Als sie ankamen, haben wir das Formicarium vorbereitet und die Ameisen in ihr neues Zuhause hineingesetzt. Sie stehen bei uns im Klassenzimmer auf einem selbstgebauten Regal von Björn Dunkel (Tischler). Momentan fühlen sie sich sehr wohl. Wir haben eine Ameise sogar schon benannt. Sie heißt Spiderman, weil sie ständig die Wand hoch klettert. Wir hoffen, dass die anderen auch noch Namen bekommen.