Englandfahrt 2019

Nachricht 27. März 2019

Die alljährliche Englandfahrt des neunten Jahrgangs ist ein Ereignis, welches man sich nicht entgehen lassen sollte. Das Programm wird vor der Fahrt von den Teilnehmern und Teilnehmerinnen ausgesucht. Dieses Jahr sind wir um 7 Uhr in Wunstorf losgefahren. Die Fahrt dauerte insgesamt 13 Stunden und wir sind um 21 Uhr, nach britischer Zeit, in Birchington-on-sea angekommen und haben unsere Gastfamilien kennengelernt. Am nächsten Tag ging es dann in die Innenstadt von Canterbury, wo wir eine zweistündige Stadtführung gemacht haben. Danach haben wir den frühen Nachmittag hindurch eine Rallye gemacht, bei der wir uns frei in der Stadt bewegen durften. An den beiden darauffolgenden Tagen waren wir in London. Am ersten Tag sind wir mit der Tube zum „The Shard“, einem 306 Meter hohem Hochhaus gefahren. Außerdem haben wir uns die London Tower Bridge angesehen und eine Street Art Tour durch London/Shoreditch gemacht. Am späten Nachmittag waren wir noch auf dem Camden Market. Am Tag darauf haben wir eine Hop-on-Hop-off-Bus Tour durch London gemacht, auf der wir uns viele Sehenswürdigkeiten angesehen haben. Am Ende dieses Tages waren wir in der Oxford Street shoppen. Am Freitag ging es zurück nach Deutschland, wo wir um neun Uhr abends in Wunstorf an der Schule angekommen sind. Die Englandfahrt ist den folgenden neunten Jahrgängen nur zu empfehlen, da man in England bei den Gastfamilien und in der Stadt bei den Führungen sein Englisch verbessern konnte.

Jonathan und Louis aus der 9d

____________________________________________

Das Wetter war englisch-wechselhaft, die Stimmung der Gruppe jedoch durchweg bestens. So blicken wir zurück auf eine schöne abwechslungsreiche Fahrt nach Südostengland, auf der wir zu unserer Freude vor allem beobachten konnten, dass die meisten Schülerinnen und Schüler offen ihr Englisch angewendet haben und sowohl die Geschichte, die eine alte Stadt wie Canterbury bietet, als auch das schnelle, moderne Leben Londons interessiert aufgenommen haben. 
Wir danken allen, die diese Fahrt in diesem Jahr mit uns bestritten haben für die tolle gemeinsame Zeit!

Jennifer Pfaff und Michael Arndt